Vom 13. bis zum 14. Dezember werden die Weltcup-Rennen der Herren in Val d´Isère stattfinden. Der Weltcup ist der letzte Probelauf vor der im Februar 2009 anstehenden FIS Alpinen Weltmeisterschaft.

Neue Weltcup-Strecke ist Vorbereitung für WM
Seit 40 Jahren wird der Weltcup bereits in Val d´Isère ausgetragen, aber in diesem Jahr sind einige Strecken-Änderungen vorgenommen worden. Aktuell wird der Weltcup entgegen der langjährigen Tradition statt auf der Piste "La Daille" auf der "Bellevarde Face" ausgetragen. Die neue Piste bietet atemberaubend steile Hänge. Außerdem können Zuschauer 90 Prozent der Strecke vom Ziel aus erkennen. Auch die Rennen der Weltmeisterschaft im kommenden Februar sollen auf dieser neuen Strecke gefahren werden.



Testablauf ist Herausforderung für Organisatoren
Viele Bereiche werden beim Weltcup für die WM geprüft. Darunter fällt die Pistenaufbereitung so dass ein glatter Rennverlauf gewährleistet werden kann. Der genaue Standort der Ziellinie soll außerdem festgelegt und geprüft werden sowie abgesicherte Athleten, VIP und Gast-Bereiche getestet werden. Zusätzlich wird beim Weltcup erstmalig der neue Verkehrs-Entwurf auf die Probe gestellt.