Durch den Um- und Ausbau der traditionellen Kandahar für die Alpine Ski WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen sind viele neue Streckenabschnitte entstanden - und die haben bislang noch keine Namen. Dabei stellt sich OK-Chef Peter Fischer immer wieder die Frage: "Wie sollen denn die Kommentatoren, Rennläufer und „normalen“ Skifahrer die neuen Abschnitte und Schlüsselstellen nennen?"

Wintersportler werden mit einbezogen
Das muss sich ändern. Deshalb haben sich die WM-Organisatoren und die Gemeinde Garmisch-Partenkirchen etwas ganz Besonderes ausgedacht: "Wer wäre besser geeignet, die neuen Namen zu suchen, als die Menschen, die die Strecken im Winter nutzen", fragt Thomas Schmid, Bürgermeister von Garmisch-Partenkirchen. "Sie sollen sich bei der Suche nach den Namen, die mit dem Ort, seiner Geschichte und der Ski-Tradition, aber auch seinen sportlichen Interessen eng verbunden sind, aktiv einbringen." Man wolle das nicht im "stillen Kämmerlein" entscheiden, betont Fischer. "Nichts wäre tödlicher. Wir wollen das gemeinsam mit den Bürgern angehen."


Und so funktioniert die Aktion

- Bis zum Sonntag, 5. Oktober, kann jeder seine Ideen und Namensvorschläge für die neuen Abschnitte, Kurven und Sprünge abgeben
- Das geht ganz einfach über den Link www.gap2011.com/kandahar.
Dort sind die detaillierten Streckenabschnittsbeschreibungen und ein Online-Formular zu finden.
- Einfach in dem Formular die Namensvorschläge in das jeweilige Fenster eintragen und abschicken! Namen und Email-Adresse nicht vergessen, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können.

Attraktive Preise
Mitmachen lohnt sich! Zu Gewinnen gibt es natürlich auch etwas. Unter den attraktiven Preisen befinden sich unter anderem ein Rennski von Atomic mit Original-Unterschrift von Felix Neureuther, sowie zwei VIP-Tickets für den Weltcup 09 in Garmisch-Partenkirchen, ein Freeride-Ski, Skistöcke, ein Skihelm, eine Walk Jacke und vieles mehr.