Der Österreicher Hans Grugger hat sich kurz vor dem Osterwochenende einen Kreuzbandriss zugezogen. Am Donnerstag, den 5. April testete er Skier seines Ausrüsters Head in Saalbach-Hinterglemm und stürzte dabei unglücklich.

Karriere von Verletzungen geprägt
Der 25-Jährige hat in seiner Karriere schon einige Verletzungen erlitten. Zuletzt verhinderte ein schlimmer Sturz in der Saison 2005/2006 seine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Turin (ITA).


Halbes Jahr Pause für Grugger
Nachdem er sich im vergangenen Winter mit einem Sieg im Super-G im norwegischen Kvitfjell erfolgreich zurückgekämpft hatte, traf es nun sein linkes Knie. Mittlerweile ist sein Kreuzbandriss bereits operativ behandelt worden. Voraussichtlich zieht die Verletzung ein halbes Jahr Trainingspause mit sich.