Im französischen Chamonix können die Weltcup-Rennen der Herren am 20. und 21. Januar nicht stattfinden. Wegen der Regenfälle und den hohen Temperaturen kann die Piste nicht präpariert werden. In Chamonix hätten eine Abfahrt und eine Super-Kombination durchgeführt werden sollen. Als Ersatzort steht Val d'Isere zur Debatte.

Cortina-Wettbewerbe gesichert
Gute Nachrichten gibt es dagegen von einem weiteren Wackelkandidaten. Die Damen-Rennen in Cortina d'Ampezzo (ITA) können vom 19. bis 21. Januar wie geplant über die Bühne gehen. Dies ist das Resultat einer FIS-Inspektion am Dienstag.