Michael Walchhofer gewann vor seinem Teamkollegen Christoph Gruber das erste und einzige Abfahrtstraining im US-amerikanischen Beaver Creek. Den dritten Platz konnte sich der Schweizer Didier Cuche sichern.

Sechs Nationen in den Top Ten
Mit dem Schweden Patrik Järbyn, Marco Büchel aus Liechtenstein sowie dem Franzosen Pierre-Emmanuel Dalcin und Thomas Lanning aus den USA waren gleich sechs Nationen in den Top Ten vertreten. Hermann Maier landete auf Rang acht und ein weiterer Favorit, der Norweger Aksel Lund Svindal, wurde 13. Bode Miller konnte im Training in seiner Heimat noch keine Top-Leistung zeigen und reihte sich vorerst auf Rang 26 ein.


Zwei Deutsche im Starterfeld
Die Deutschen Johannes Stehle und Stephan Keppler, dem beim Abfahrtsrennen in Lake Louise mit einer hohen Startnummer ein hervorragender achter Rang gelang, belegten beim Training die Positionen 64 und 72.