Anja Pärson (SWE) legte im ersten Training zur letzten Weltcup-Abfahrt in Are (SWE) die schnellste Zeit hin. Sie war in 01:25,76 Minuten 19 Hundertstel schneller unterwegs als Michaela Dorfmeister aus Österreich, die ja bereits den Abfahrts-Weltcup für sich entschieden hat. Dritte wurde Fränzi Aufdenblatten (+ 0,62).

Kostelic lässt aus - Chance für Pärson?
Die Kroatin Janica Kostelic lässt die Abfahrt in Are aus, um sich für die restlichen Wettbewerbe zu schonen. Damit könnte der Kampf um den Gesamt-Weltcup noch einmal spannend werden. Bei einem Abfahrts-Sieg von Pärson würde die Schwedin den Rückstand auf 154 Punkte verkürzen. Freilich müsste Kostelic in den weiteren drei Rennen patzen, damit Pärson noch eine Chance hätte.

Haltmayr einzige deutsche Starterin
In der Abfahrt hat sich vom DSV einzig Petra Haltmayr für das Weltcup-Finale qualifiziert. Sie belegte beim ersten Abtasten auf der anspruchsvollen WM-Strecke von 2007 den 16. Platz. Neben den besten 25 Abfahrerinen sind auch die Fahrerinnen mit mehr als 400 Weltcup-Punkten sowie die Junioren-Weltmeisterin in der Abfahrt, Marianne Abderhalden aus der Schweiz, startberechtigt.