Am Freitag fand das Abschlusstraining zur Herren-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen statt. Bei erneut optimalen Bedingungen erzielte der Schweizer Bruno Kernen in 1:58,93 Minuten die Bestzeit. Der Zweitplatzierte, Peter Fill aus Italien, hatte einen Rückstand von 0,15 Sekunden. Die drittschnellste Zeit fuhr der Österreicher Andreas Buder (+ 0,52 Sekunden).

Erneutes Wettbremsen
Auch in Garmisch gaben sich beim Abschlusstraining die Favoriten alle Mühe, sich nicht all zu weit vorne zu platzieren, um eine niedrige Startnummer für die Abfahrt zu bekommen. So kamen Michael Walchhofer und auch Fritz Strobl zeitgleich auf Rang 19 und haben so eine gute Ausgangsposition für das Rennen.

Stehle auf dem sechsten Rang
Der deutsche Fahrer Johannes Stehle kam im Abschlusstraining auf einen guten sechsten Rang. Auch Stephan Keppler war als 25. unter den schnellsten 30. Damit haben beide deutschen Starter am Samstag eine Startnummer unter 20, was besonders die deutschen Fans an der Strecke freuen dürfte. Felix Neureuther bestritt ebenfalls das zweite Training und nutzte dies als Einfahren für den Super-G am Sonntag.

Am Samstag steht um 11.15 Uhr die Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen an, bevor am Sonntag um 11.00 Uhr der Super-G ausgetragen wird.

Über beide Rennen werden wir natürlich in unserem Liveticker berichten.