Das Urteil im Dopingfall Hans Knauß ist noch nicht gefällt. Die Anhörung des 34-jährigen Skirennläufers vor dem Obersten Sportgericht in Lausanne ist ohne Urteil zu Ende gegangen. Das Urteil wird Knauß in den nächsten Tagen schriftlich geschickt, was laut Knauß-Anwalt Christian Flick zwischen drei und 14 Tagen dauern kann.

Knauß wartet ungeduldig
Knauß hofft, durch die Anhörung eine Reduzierung seiner Dopingsperre von 18 auf zwölf Monate zu erreichen, damit er seine Karriere fortsetzen kann. Der Vize-Weltmeister von St. Moritz bereitet sich bereits auf die neue Saison vor und möchte sich für die Olympischen Spiele qualifizieren. Knauß hatte gehofft, am Montag einen Schlussstrich unter die Dopingaffäre ziehen zu können, muss nun jedoch weiter warten.