Bastian Schweinsteiger ist den Menschen vor dem Fernseher vor allem als starker Fußballer bekannt. Doch der Bayer ist mehrfach begabt. In der Jugend war er einer der besten Slalomfahrer seiner Alterklasse und galt als großes Talent im Technikbereich - bis er sich für den Fußball entschied und nun dort Millionen von Fans begeistert.

Duelle mit Felix Neureuther
In seiner Jugend war Schweinsteiger eine der großen Hoffnungen im alpinen Skirennsport und lieferte sich spannende Duelle mit Felix Neureuther, dem Mannschaftsweltmeister von Bormio 2005. Doch vor einigen Jahren, im Alter von 14, musste Schweinsteiger eine Entscheidung treffen: entweder Skifahren oder Fußball. "Da habe ich mich aber doch für den Fußball entschieden", so der heute 20-Jährige.

Skifahren war nicht umsonst
Auch heute noch profitiert der talentierte Fußballer von seiner aktiven Skifahrerkarriere: "Ich bin durchs Skifahren kräftiger, vor allem bei den Oberschenkeln. Da sind richtig dicke Muskeln", erläutert Schweinsteiger. Auch die regelrechten Slalomläufe durch die Verteidigungen der gegnerischen Mannschaften lassen sich durch sein skifahrerisches Können erklären.