Die Schweizer Bankengruppe Raiffeisen hat mit dem Schweizer Skiverband einen Sponsoringvertrag abgeschlossen. Die Zusammenarbeit beginnt am 01. Mai 2005 und gilt für drei Jahre inklusive Option auf drei weitere Jahre. Botschafter dieses Engagements ist der ehemalige Weltklassefahrer Pirmin Zurbriggen.

Wertschätzung von beiden Seiten
Beide Seiten unterstrichen in einer Stellungnahme die Wertschätzung für den jeweiligen Partner. So glaubt Pierin Vincenz, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Raiffeisen-Gruppe, an zukünftige Erfolge der Schweizer Skiathleten. "Wir sind sicher, dass wir uns mit Swiss-Ski für einen erstklassigen Sponsoringpartner entschieden haben. Raiffeisen glaubt an die Zukunft der Skination Schweiz", so Vincenz. Duri Bezzola, Präsident von Swiss-Ski, erklärte seinerseits: "Raiffeisen ist eine vertrauenswürdige Bank mit hohen Sympathiewerten in der Bevölkerung. Um so mehr freut es uns, sie als neuen Sponsor bei uns begrüßen zu dürfen." Weiter sagte Bezzola, dass gerade nach den schwachen Ergebnissen der Saison 2004/2005 dies ein Signal für den Skiverband sei, dass der Sport weiterhin einen hohen Stellenwert genieße.